Freitag, 1. November 2019

Gala Abend im November findet leider nicht statt

Wir bedauern, dass der Gala-Abend aus aktuellen Gründen leider nicht stattfinden wird.

gute-weine.ch
Einmal mehr die Frage: Wo ist denn nur das Jahr geblieben?

Gefühlt haben wir doch erst gerade den letzten stilvollen Gala Abend im Weinclub Ybrig genossen.

Und schon kommt wieder die Einladung für den bereits letzten Wein- und Genussabend des Jahres.

Und natürlich auch wieder wieder die Frage - vor allem der Neumitglieder: Gala? Frack und Zylinder? Das lange Kleid?


www.bona-aestimare.ch

Wir wollen es nicht übertun. Der Abend soll angenehm, locker und entspannt sein. Wie üblich.

Durchaus gepflegt, klar. Und wer mag, natürlich für einmal auch ein wenig festlich.

Rösslipost Weinclub Ybrig
Gala heisst bei uns, noch einmal eine besonders festliche Atmosphäre.

Noch einmal ein besonders feines Menü zum Abschluss des Vereinsjahres.

Und dazu werden auch noch einmal die allerbesten Weine  ausgeschenkt - so geniessen wir den Gala-Abend in unserem Vereinslokal am:

Freitag, 29. November 2019 - aus aktuellem Anlass abgesagt
_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 29. Oktober 2019

Mannucci Droandi - grosse Weine aus der Toscana

Mannucci Droandi gute-weine.ch
Was für ein interessanter Gast. Roberto Droandi von Mannucci Droandi war mit seiner Frau Maria Gazia Mammuccini im Weinclub Ybrig zu Besuch. Sie waren fasziniert von der schönen Region Einsiedeln Ybrig.

Und wir waren fasziniert von den Weinen von Mannucci Droandi und genossen eine Wein-Gala. Es gab eine ausgezeichnete Palette des Weinschaffens von Mannucci Droandi - neue Jahrgänge und lange gelagerte Trouvaillen.

Apéro

Ca di Rajo - Prosecco Superiore Valdobbiadene DOCG Millesimato 2018 - Veneto Italien
Ausgezeichneter Schaumwein der höchsten Qualitätsstufe. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2021.


Mannucci Droandi - mit Roberto Droandi - alle Weine biologisch zertifiziert

Ein Bio-Pionier und grossartiger Winzer. Hugh Johnson empfiehlt die Chianti Classico seit vielen Jahren im meistverkauften Weinführer der Welt als ausgezeichnete Referenz. Die biologisch zertifizierten Weine haben eine sehr gute Struktur mit kräftigen Tanninen in der Jugend. Die Weine brauchen Luft und haben ein beachtliches Alterungspotenzial. Die hochklassigen Weine können gut und gerne zehn bis zu zwanzig Jahre altern.

Rossinello - Toscana IGT 2018
Eine Direktpressung aus 90% Sangiovese und je 5% Canaiolo und Gralima im Stahltank. Wie ein kühler Rotwein. Im grossen Glas geniessen. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2022.

Chianti Colli Aretini DOCG 2017
Ein Chianti aus 90% Sangiovese und je 5% Canaiolo und Barsaglina. 12 Monate Barrique. Toller Basiswein mit 88 Decanter Punkten und ein Preis-Genuss-Hit. 17.5-18/20 BAP - jetzt bis 2025.

Chianti Classico DOCG "Ceppeto" 2016
Aus einer Einzellage im Classico Gebiet von Gaiole. 90% Sangiovese und 10% Canaiolo. 18-20 Monate Barrique. Junge Kraft mit Potenzial. 18-18.5/20 BAP - am Anfang der Trinkreife - bis 2028.

Chianti Classico DOCG "Ceppeto" 2013
Da sind wir mit etwas Glück an einen älteren Jahrgang des Ceppeto gekommen. Einfach grosser Chianti. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2025.

Chianti Hugh Johnson Mannucci Droandi www.bona-aestimare.ch

Barsaglina - Toscana IGT 2015

Der Wein aus der autochthonen Rebsorte ist eine rare Trouvaille mit nur 1'000 Flaschen. 24 Monate im Barrique ausgebaut. 18.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2025.

Pugnitello - Toscana IGT 2015
Einer der ganz wenigen reinsortigen Pugnitello und Rarität - 1'500 Flaschen - mit grossem Alterungspotenzial. 24 Monate Barrique.18.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2028.

Foglia Tonda - Toscana IGT 2015
Eine weitere Rarität mit nur 2'000 Flaschen aus der alten Rebsorte. 24 Monate Barrique-Ausbau. Grosser Wein mit ebensolchem Potenzial. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2025.

Foglia Tonda - Toscana IGT 2007
Eine ganz spezielle Gelegenheit, dass wir noch diesen alten Jahrgang neben dem neuesten probieren können. Ein Erlebnis. 19+/20 BAP.

Campolucci - Toscana IGT 2014
Ein Super-Tuscan mit je 40% Cabernet Sauvignon und Merlot und 20% Syrah. Ausbau während 36 Monaten in neuen und belegten Barriques. Nur 2'000 Flaschen. Ein Erlebnis auf hohem Niveau mit 19/20 BAP - schon früh zugänglich und rund - bis 2024.

Campolucci - Toscana IGT 2006
Auch hier noch einmal Glücksgefühle, dass wir einen so alten Jahrgang geniessen dürfen. Der Super Tuscan immer noch jung und kräftig und mit ein paar Jahren Potenzial. 19+/20 BAP - jetzt bis 2022.
Chianti Hugh Johnson Mannucci Droandi www.bona-aestimare.ch

Vinsanto del Chianti Classico DOC "Ceppeto" 2011

Eine Spezialität aus dem Chianti. Der Vinsanto aus 50% Trebbiano, 30% Malvasia und 20% San Colombano wird aus luftgetrockneten Trauben gepresst. Der Most wird währen rund 6 Jahren luftdicht verschlossen im kleinen Holzfass gereift. Goldgelbe Essenz zum Dessert oder Meditieren. 18.5-19/20 BAP - jetzt bis 2030.

Die Weine sind noch bis Donnerstag, 31. Oktober 2019 zum Aktionspreis erhältlich - solange Vorrat.      Bestellung


Aus der Küche des Restaurant Rösslipost ein ausgezeichnetes und zu den Weinen passendes Menü - fein zusammengestellt, gut gekocht, schön präsentiert:

Pilz-Risotto mit Parmesan-Chip

Wildschweinfilet mit Wacholder-Sauce, Randenpürree, Zwetschgen-Zimt Jam, Honig Marroni und Kartoffelgratin

Crêpe mit Baumnussfüllung und Schokoladensauce

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar und dem Küchen- und Serviceteam für die Gastfreundschaft und die freundliche Bedienung.


Am Freitag, 29. November 2019 geht es um 19 Uhr weiter im Weinclub Ybrig Gala-Abend


"Noch einmal vom Feinsten zum Jahresabschluss"
_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Freitag, 4. Oktober 2019

Mannucci Droandi als Gast im Weinclub Ybrig

Weinclub Bona
Recht klein, nicht wirklich bekannt, dieses Weingut Mannucci Droandi.

Oder doch? Bei Kennern seit Jahren ein Geheimtipp. Die Wein-Ikone Hugh Johnson mit seinem legendären Weinführer "Der kleine Johnson" empfiehlt Mannucci Droandi darin Jahr für Jahr seit langer Zeit: "Wer macht einen wirklich guten Chianti Classico". Und nicht nur ein wirklich guter Chianti Classico.

Weinclub bona-aestimare.ch
Die Familien Mannucci und Droandi waren seit Generationen Bauern in der Region Valdorno in der Toscana. Auch Reben wurden von der Familie seit dem 19. Jahrhundert angebaut.

Erst in den 1990er Jahren beschloss der heutige Besitzer Roberto Droandi, selber Weine unter dem eigenen Namen auszubauen - eben Mannucci Droandi.

Mannucci Droandi gute-weine.ch
Roberto baut in den hohen Lagen bei Gaiole im Rebberg "Ceppeto" den ausgezeichnenten Chianti Classico, eine Riserva und den Vinsanto an. In Mercatale Valdarno hat er den Wohnsitz "Campolucci" und seine Kellerei sowie verschiedene Rebberge. Hier wächst der Sangiovese für den bemerkenswerten "Chianti Colli Aretini", etwas Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah für den Super-Tuscan "Campolucci". Und ebenfalls seine alten autochthonen Rebsorten wie Barsaglina, Foglia Tonda und Pugnitello. Von diesen gibt es reinsortige Barrique-Weine von feinster Güte in ganz kleiner Auflage.

Weinclub www.gute-weine.ch
Mannucci Droandi respektiert die Natur. Alle Weine sind biologisch zertifiziert, charaktervoll und mit viel Potenzial. Und Roberto ist ein spannender Mensch und Winzer, der viel zu erzählen hat. Zusammen mit seiner Frau Maria Grazia Mammuccini kommt er als Gast in den Weinclub. Das wird interessant und gut.

Natürlich wie immer wieder zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Restaurant Rösslipost

Freitag, 25. Oktober 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg

Anmelden, dabei sein     -          Ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 3. September 2019

Tannat - erstaunliche Rotwein-Entdeckungen

Die gesündeste Rebsorte der Welt - Tannat. Und daraus entstehen bemerkens-werte Weine. Für viele im Weinclub eine neue Erfahrung - und für die Erfahrenen wieder eine Offenbarung im August.

Weisswein

Alain Brumont – Gros Manseng–Sauvignon Blanc 2017- Côtes de Gascogne – Frankreich

Weisswein aus der autochthonen Rebsorte Gros Manseng und Sauvignon Blanc. Helles, klares Gelb mit grünen Reflexen. Ein opulentes Bouquet von exotischen Früchten, Orange, Papaya, Passionsfrucht. Ausgewogen und vollmundig im Gaumen mit harmonisch eingebundener Säure. Gute Struktur mit schönem Abgang. 17.5/20 BAP – jetzt bis 2021.


Rotweine


Château Bouscassé 2014 - Madiran AOC - Frankreich

Assemblage aus 60% Tannat, 20% Cabernet Sauvignon und 20% Cabernet Franc von 20 bis 100 Jahre alten Reben. Ausbau im Barrique mit 30 – 50% neuem Holz. Frucht, grüne Noten mit Kräutern, gute Struktur, kräftig mit jungen Tanninen. Der Wein darf reifen. 17.5/20 BAP – 2020 bis 2025.


Château Montus 2014 - Madiran AOC - Frankreich

Assemblage aus Tannat und Cabernet Sauvignon von 30 Jahre alten Reben. Spezielles Terroir mit Kieselsteinen. Ausbau während 12–14 Monaten in Barriques mit 80% neuem Holz. Das ist ein runder, kraftvoller Madiran mit schöner Cabernet-Frucht. Sehr gut gemacht mit schöner Struktur und angenehm rund beim Öffnen. In der Nachdegustation zeigt er auch nach Tagen sein Potenzial. Unglaublich dicht, würzig, mit Kräuter- und Gewürznoten, kräftigen Tanninen und sehr viel Potenzial. 18 bis 18+/20 BAP – 2020 bis 2027.

Tannat Trio aus Übersee bona-aestimare.ch

Chañarmuyo Tannat Reserva 2017 - Argentinien 
Die Kellerei liegt im Norden Argentiniens im Chañarmuyo Valley. Die Rebberge sind auf rund 1700 Meter über Meer mit hohen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Der reinsortige Tannat wird während einem Jahr im Eichenfass ausgebaut. Kleine Produktion von 10‘000 Flaschen. Nach dem Öffnen erst ein "Leichtgewicht". Der Wein braucht Luft und damit erhält der Tiefe. Da legt er zu und bringt ein schönes Bouquet und vollmundige Frucht. In der Nachdegustation mit viel Luft zeigt er oxidative Noten. 17.5/20 BAP – jetzt bis 2025.

Laguna Brava Tannat 2010 - Argentinien
Die Kellerei von José Luis Mounier liegt im Norden Argentiniens auf rund 1850 Meter über Meer. Sein Wein gilt als der beste Tannat Argentiniens. Die Trauben werden von Hand gelesen und der Wein während 12 Monaten im Barrique ausgebaut. Kleinproduktion von 5‘000 Flaschen. Da kommt ein Kraftpaket ins Glas. Das Bouquet gefällt gut. Im Gaumen unausgeglichen. Da zeigen sich einerseits doch deutliche Reifenoten und eine hohe Säure. Diesen Wein möchte ich in ein zwei Jahren noch einmal probieren.


Domaine Sergent - Tannat 2012 – Madiran - Frankreich
Das Weingut liegt sehr nahe der Châteaux von Alain Brumont und wird in der 4. Generation von zwei Schwestern bewirtschaftet. Dunkle Farbe, intensive, aromatische Nase, dicht, viel weiche Tannine, schönes Reifestadium. Der Wein zeigt sich beim Öffnen mit einem grossartigen Bouquet und einer ganz tollen Frucht 17.5+/20 BAP – mit ein paar Stunden Luft zerfällt er. 17/20 BAP – jetzt geniessen.

Bodega Garzón - Single Vineyard Tannat 2017 – Garzón – Maldonado - Uruguay
Ein bisher unbedeutendes Weingebiet, 180km östlich von Montevideo. Das Weingut entstand 2007, als ein toskanischer Kellermeister auf dem Mega-Agrar-Projekt mit 4200ha Oliven, Mandeln und, Kastanien einige höher gelegene Parzellen als günstig für Weinbau erkannte. Tiefes Purpur, viel Kraft von roten Früchten wie Kirschen und Erdbeeren, Pflaumen, Schokolade, voller Körper, saftig, mit viel Luft zeigt er recht geschliffene Tannine. Langer Abgang. Das ist ein Schmeichler von Tannat, den man schon jung geniessen kann. Wirklich sehr gut und modern gemacht wie für den internationalen Markt mit einem gelungenen Barrique-Ausbau. Hintergrund Toscana? Der Wermutstropen: ein toller Wein, den man blind kaum erkennen kann und austauschbar ist. Wine Spectator gibt 91/100 – ich schliesse mich an mit 18 bis 18+ /20 BAP – jetzt bis 2027.


Alain Brumont Madiran Montus bona-aestimare.ch


Château Bouscassé „Vieilles Vignes“ 2000 - Madiran AOC - Frankreich
Reinsortiger Tannat 50 bis 100 Jahre alten Reben. Ausbau während 14 – 16 Monaten in neuen Barriques. Ein ausgezeichneter Tannat in schöner Reife. Ein Genusserlebnis. 18+/20 BAP – jetzt geniessen bis 2023.


Château Montus „Cuvée Prestige“ 1998 - Madiran AOC - Frankreich

Reinsortiger Tannat von über 30 jährigen Reben. Ausbau während 14 – 16 Monaten in neuen Barriques. Da kommt ein dunkler Rotwein mit jugendlicher Farbe ins Glas. Auch nach zwanzig Jahren noch ein Kraftpaket mit weiterem Potenzial. 18.5+/20 BAP – jetzt bis 2026.


Château Bouscassé „Vieilles Vignes“ 1998 - Madiran AOC - Frankreich

Reinsortiger Tannat 50 bis 100 Jahre alten Reben. Ausbau während 14 – 16 Monaten in neuen Barriques. Aus der Magnum-Flasche kommt ein Klassewein von grosser Güte. Wow – ausgezeichneter Brumont mit langem Abgang. Kaum zu glauben, das Alter. Wunderschön zu geniessen. 19+/20 BAP – jetzt bis 2027.

Die Weine von Alain Brumont und die argentinischen Weine erhältlich bei Bona aestimare  -  Anfragen - Bestellen


Aus der Küche des Restaurant Rösslipost ein passendes Menü zu den Weinen:

Feine Lachskomposition mit Rucola, Citrus-Öl, Hibiscus-Chili Essig, Auberginen-Crème auf grüner Crêpe.

Rinds-Schulterspitz mit Honig-Jus, Rosmarin-Thymian Bratkartoffeln und Gemüse

Cheesecake

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar und dem Küchen- und Serviceteam für die Gastfreundschaft und die freundliche Bedienung.


Am Freitag, 25. Oktober 2019 geht es um 19 Uhr weiter im Weinclub Ybrig mit:

Mannucci Droandi zu Gast im Weinclub - grosse Weine aus der Toscana

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Samstag, 3. August 2019

Tannat - grosse Rotweine aus der gesündesten Rebsorte


Brumont www.gute-weine.ch
Die rote Rebsorte Tannat stammt aus Frankreich und wurde erstmals im Jahre 1783 unter dem Namen Tanat erwähnt. Synonyme sind Bordelais Noir, Madiran, Madiron, Harriague.

Um 1870 wurde die Sorte von französischen Auswanderern in Südamerika eingeführt, wo sie nach dem Siedler Pascual Harriague (1819-1894) benannt wurde. Tannat wird zudem in Argentinien, Urugay, Bolivien, Peru, Brasilien, Kanada, Südafrika und weiteren Ländern angebaut. Die Produktion ist limitiert und der Tannat liegt bei den weltweit angebauten Rebsorten nur auf Rang 104.

In Europa erlebte Tannat in den letzten Jahrzehnten ein Revival als wieder entdeckte Hauptsorte im Madiran.

Brumont Montus Bouscassé  www.bona-aestimare.ch
Alain Brumont hat die Rebsorte seit 1979 weltweit bekannt gemacht.

Der Winzer hat im Madiran zwei Weingüter gekauft und mit der ursprünglichen lokalen Rebsorte wieder bestückt. Die Weine traten einen Siegeszug an. Tannat ist auch in anderen Appellationen Südwestfrank-reichs zugelassen.

Die mittel reifende Rebe ist anspruchsvoll und anfällig für Milben und Botrytis. Sie ergibt einen dunkelfarbigen, würzigen und tanninreichen Rotwein mit Brombeeren und Himbeerenaroma.

Analysen zeigen sehr hohe Werte an Resveratrol und Cyanidin. Diese Stoffe haben eine antioxidative und entzündungshemmende und damit gesundheitsförderliche Eigenschaften.

Madiran bona-aestimare.ch
Seit Publikation der Forschungsergebnisse von Roger Corder in der Wissenschaftszeitschrift „Nature“ gilt der Wein aus Tannat als „gesündester Rotwein überhaupt“.

Die Rotweine aus Tannat sind enorm kräftig mit markanten Tanninen. Diese Weine verlangen nach Reife und einem Essen.

Wir probieren Weine aus Tannat aus verschiedenen Ländern und Regionen. Und wir haben die Gelegenheit, neue Jahrgänge und ein paar ältere, schön gereifte Trouvaillen zu probieren. Tannat in Reife - grossartig.

Natürlich wie immer wieder zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Gault Millau  Restaurant Rösslipost

Freitag, 30. August 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg.

Anmelden, dabei sein     -     Ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________

Weinclub


Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 30. Juli 2019

Wenn Petrus nicht will - steht das Pétanque-Spiel still!

Pétanque Ybrig bona-aestimare.ch
Am Samstag, 27. Juli 2019 traf sich eine gut gelaunte Gästeschar für das 3. Pétanque-Plauschturnier im Ybrig. Die verfügbaren Spielplätze waren früh ausgebucht und die Vorfreude der Teilnehmer gross.

Die Wettervorhersage verhiess möglicherweise ein paar wenige Tropfen Regen mit einer kleinen Wahrscheinlichkeit. An sich durchaus passables Spielwetter liess auf einen erfreulichen Spielnachmittag hoffen.

Um 14 Uhr begann das Turnier planmässig - freudig, trocken und mit dezentem Sonnenschein. Die Kugeln flogen auf den gut präparierten Bahnen dahin und klickten metallisch bei präziesem Wurf.

Leider verdunkelte sich nach dreiviertel Stunden der Himmel stark. Blitze zuckten und Donnergrollen war zu hören. Und verbunden damit prasselte ein heftiger Gewitterregen herab. Die Hoffnung, dass nach einem raschen Regenguss wieder Trockenheit kommen möge, hat sich nicht erfüllt. Auf den diversen Regenradaren war für die nächsten Stunden "Dauernass" angesagt. Schweren Herzens musst das Turnier leider abgebrochen werden.


Ein ganz grosser Dank gilt allen Teilnehmern, welche die Situation humorvoll und gelassen genommen haben. Und der Aussage der Gäste aus Einsiedeln, dass es im Ybrig halt doch mehr regnet, konnte für einmal nicht widersprochen werden. Ob wahr oder nicht ... es hat definitiv zum falschen Zeitpunkt zu viel geregnet.

In Absprache mit vielen Interessierten für eine Verschiebung hat sich leider herauskristallisiert, dass alle kommenden Samstag vielseitig belegt sind. Ein Verschiebungsdatum gibt es für 2019 leider nicht. Die Vorjahressieger Marie-Thérèse und Pierre Bourbon behalten den Titel somit unangefochten bis 2020.

Für die Planung 4. Pétanque-Plauschturnier im Ybrig sind folgende Daten vorgemerkt:

Samstag, 25. Juli 2020 um 14 Uhr

mit Verschiebungsdatum Samstag, 8. August 2020

Wieder ... und mit grossem Dank im Restaurant Rösslipost

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 30. Juni 2019

Das 3. Pétanque-Plauschturnier im Ybrig am Samstag, 27. Juli 2019 - ein Hauch von Südrankreich


Weinclub? Nein - das ist kein offizieller Anlass des Weinclub Ybrig. Aber die Mitglieder des Weinclub Ybrig sind natürlich auch herzlich dazu eingeladen.

Unser Präsident Andreas Peter aka Bona spielt einfach gerne Pétanque und alleine ist das eben nicht wirklich lustig. Also hat er 2017 das 1. Pétanque-Turnier und 2018 das 2. Pétanque-Turnier im Ybrig organisiert. Und es hat Spass gemacht.

Pétanque bona-aestimare.ch
Also .... aller guten Dinge sind 3: 

Am Samstag, 27. Juli 2019 findet nun das 3. Pétanque Plauschturnier statt. 

Ab 14 Uhr wird bei trockenem Wetter in der Gartenwirtschaft des Restaurant Rösslipost Pétanque gespielt.

Pétanque ist ein unterhaltsames Spiel. An diesem Plauschturnier können auch Anfänger teilnehmen. Es wird gespielt, gelacht, diskutiert, debattiert. Hauptsache es macht Spass.

P.S. Und natürlich hat es auch ein gutes Glas Wein zum Spiel.

Alle Spielplätze sind ausgebucht - Zuschauer und Gäste willkommen

An diesem unterhaltsamen Anlass gibt es den Wanderpokal zu gewinnen und attraktive Preise gesponsert von Bona aestimare, Restaurant Rösslipost und Hoch Ybrig AG.
_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Weinweltreise, Blinddegustation und genüsslich sommerliche Tavolata

Weinclub bona-aestimare.ch
Für einmal war alles anders im Weinclub Ybrig.

Das hochsommerliche Wetter lud ein, für einmal draussen den Weinabend zu geniessen. Ein langer Tisch war angesagt - eine südliche Tavolata.

Und die Blinddegustation mit Wettbewerb fand vor dem Essen statt. 5 x Chardonnay und 5 x Pinot Noir von 5 verschiedenen Kontinenten. Alles ausgesuchte hochklassige Weine. Doch, zugegeben: durchaus sehr anspruchsvoll. Und auch unterhaltsam und mit Spassfaktor.

Die Weissweine

Bodega Lagarde – Chardonnay Guarda Sisters Selection 2016 – Mendoza - Argentinien
Eine Spezialselektion von zwei Schwestern der Familie des Weinguts in Mendoza. Die Rebberge liegen auf 1350 bis 1400 Meter über Meer. Dies ist der erste Jahrgang der Selektion der beiden unterschiedlichen Schwestern. Eine Kleinstproduktion von 1895 Flaschen. Der einzige Chardonnay ohne Holz kommt frisch daher mit mineralischen Terroirnoten.

Jackson-Triggs - Grand Reserve Chardonnay 2016 – Niagara Peninsula - Kanada
Das Weingut Jackson-Triggs wurde mehrfach als bestes Weingut Kanada’s ausgezeichnet. Es liegt auf der Niagara Halbinsel im Süden Kanada’s. Auslese von besten Lagen für Chardonnay. Vergärung im Barrique und Ausbau auf der Hefe während 6 Monaten. Die besten Fässer wurden für die Grande Reserve ausgelesen. Ein toller Chardonnay mit viel Barrique mit Würze und Röstnoten.

De Morgenzon - Reserve Chardonnay 2016 – Stellenbosch - Südafrika
Stellenbosch ist das Gebiet Südafrikas, auf das sich der Weinbau lange Zeit konzentriert hat und Südafrika berühmt gemacht hat. De Morgenzon (Die Morgensonne) verdankt seinen Namen der etwas erhöhten Lage und der Ausrichtung, wo man die Sonne am Morgen zuerst sieht. Vinifikation des Reserve Chardonnays: Fermentiert in Eichenfässern, 60% malolaktische Gärung, 11 Monate auf der Hefe. Goldene Farbe, Zitrone, Limone mit blumigen Noten, Vanille, Mandeln, cremig. Ein ganz gelungener Chardonnay frischen Barrique-Noten und toller mineralischer Würze.

Weinclub   www.gute-weine.ch  Weinselektionen www.bona-astimare.ch

Castelfeder – Chardonnay Riserva 2015 Burgum Novum – Alto Adige - Italien
Handlese der Chardonnay Trauben aus besten Lagen mit Kalk- und Schotterböden. Vergärung im Stahltank, Ausbau während 18 Monaten im Barrique. Anschliessend noch einmal 12 Monate Tankausbau und 6 Monate Flaschenreife vor der Freigabe. In der Farbe besticht der Chardonnay mit einem brillanten, hellen Strohgelb und grünen Schimmern und in der Nase mit einem ausgeprägten Bouquet nach Haselnüssen, reifem Sommerobst und tropischen Früchten sowie leichten Röstaromen. Im Gaumen kernig, salzig und wohl proportioniert bietet er auch im Abgang Eleganz und Tiefe. Ein grosser Chardonnay mit enormem Reifepotenzial. Grosser Wein - braucht Luft und darf durchaus in die Karaffe.

Sorrenberg - Chardonnay 2017 – Beechworth – Victoria - Australien  -  Demeter
Das Weingut liegt an der nördlichen Grenze von Victoria zu New South Wales, 500 Meter über Meer, weit im Landesinnern. Der Wein lässt Vieles aus der spezifischen Vinifikation erkennen: 18 Monate in französischer Eiche mit 30% Neuholz. Malolaktische Gärung, zehn Monate auf der Hefe mit Bâtonnage. Das ergibt einen sehr vollmundigen Wein mit grosser Komplexität und dank der besonderen Lage auch viel Kraft. In der Nase findet man auch die typischen Zitrusfrüchte und den Pfirsich. Viel Holz mit Röstnoten und noch sehr jung mit Potenzial.

Die Rotweine

Montalto – Estate Pinot Noir 2014 - Mornington Peninsula - Australien
Mit Ausnahme von Tasmanien ist diese Halbinsel 90 km südlich von Melbourne das südlichste namhafte Weingebiet Australiens und deshalb besonders geeignet für "cool climate"- Rebsorten. Klare, kräftige Farbe, rote Beeren und Kirschen, im Gaumen auch Gewürze, florale Noten, getrocknete Kräuter, sehr sortentypisch und schönes Reifestadium. Ein fülliger, warmer Pinot Noir mit gekonnten Holzausbau. Trauben auserlesen aus besten den besten Lagen. Gewinner von Gold Medaillen und Top Auszeichnungen von Decanter.

Bodega Chacra - „Cincuenta y Cinco“ Pinot Noir 2013 – Patagonien - Argentinien
Der Pinot Noir kommt aus dem Rio Negro Tal im Norden Patagoniens. Die Wein entsteht aus Rebstöcken mit einem Alter von über 60 Jahren. Vergärung im Tank und Ausbau während 14 Monaten in Barriques mit 20% neuem Holz. Noten von roten Beeren, Himbeeren, Gewürznoten. Weich und rund mit guter Balance und einer frischen stützenden Säure.

Weinclub  www.gute-weine.ch  Weinselektionen  www.bona-astimare.ch

Blue Mountain Vineyards – Reserve Pinot Noir 2016 – Okanagan Valley - Kanada
Das Weingut liegt im Nordwesten von Kanada in British Columbia. Der Pinot Noir wird aus über 30-jährigen Reben gemacht. Handlese. Ein kleiner Anteil wird mit ganzen Trauben zur Vergärung dazu gegeben. Ausbau in gebrauchten Barriques. Rote und schwarze Beeren, schwarze Kirschen, Cassis, Vanille und weiche Tannine. Wohl eine sehr angenehme Überraschung mit einer spielerischen Leichtigkeit und fruchtigen Frische. Der nördliche Einfluss lässt grüssen.

Bouchard Finlayson - Galpin Peak Pinot Noir 2015 - Hemel-en-Aarde Valley - Südafrika
Das Tal ist 100km östl. von Cape Town gelegen und endet direkt an der Küste, die Winery ist nur 5km von der Südküste entfernt und deshalb besonders geeignet für Pinot Noir. Dunkle schwarz-rote Farbe, rote Früchte, Kirschen, samtiger Gaumen, typ. Pinot Noir mit "cool climate"- Charakter, exzellenter Jahrgang.  

Castelfeder – Pinot Nero Riserva 2015 Burgum Novum – Alto Adige - Italien
Handlese der Pinot Noir Trauben aus hohen Lagen in Montan. Die Rebberge haben lehmige Böden mit Kalkanteil. Vergärung im Stahltank, Ausbau während 18 Monaten im Barrique. Anschliessend noch einmal 12 Monate Tankausbau und 6 Monate Flaschenreife vor der Freigabe. Gehört immer den besten Blauburgunder-Weinen Südtirols. Der 2015er war Sieger an den nationalen Blauburgundertagen und damit bester Pinot Nero Italiens. Unverkennbar ist der Duft nach Sauerkirsche und reifen Beerenfrüchten, zarten Vanillenoten und würzigen Röstnoten. Im Gaumen ist dieser extraktreiche Wein gut balanciert, mit angenehmer Säure und langem Abgang. 

Alle Weine zeigten sich auf hohem Niveau. Eine spannende und interessante Blinddegustation. Unterschiede durchaus in der Vinifikation - mehr Holz - weniger Holz. Da kommen dann zum Teil die individuellen Vorlieben zum Tragen. Und es gab durchaus auch Favoriten.

Einmal mehr ein ganz toller Weinabend in guter Gesellschaft.

Passend zum Abend und zur Tavolata: ein reichhaltiges, feines Salatbuffet und Grillspezialitäten.

Grosser Dank geht an:

Petrus für das schöne Wetter, Willi für die Weinschätze aus Australien, Susanne und Jürg für die professionelle Mithilfe beim Ausschenken und Adamo für die ausgezeichneten selbstgemachten Salsicce mit eleganter Chili-Würze.


Und natürlich danken wir dem Gastgeber Istvan Molnar, Küchenchef Roland Toth und dem Team für die Gastfreundschaft und den freundlichen Service.
 

Am Samstag, 27. Juli 2019 ist um 14 Uhr das 3. Pétanque-Plauschturnier angesagt. Natürlich auch für die Mitglieder des Weinclub Ybrig - siehe separates Programm.

Am Freitag, 30. August 2019 geht es um 19 Uhr weiter im Weinclub Ybrig mit:

Tannat - die gesündeste Rebsorte der Welt.
_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 25. Juni 2019

Tavolata ... come in Italia

Weinclub www.bona-aestimare.ch
Am Freitag, 28. Juni 2019 ist die "Wein-Weltreise" angesagt im Weinclub Ybrig.

Und die Wetterlage ist ausserordentlich.

Mit dem aktuellen Hoch mit der Sommerhitze erleben wir am Freitag selbst in den Bergen warme Temperaturen am Abend.

So ist für einmal ein Novum angesagt: wir machen eine

Weinclub www.gute-weine.ch

Tavolata im Garten


Das haben wir in all den Jahren seit es den Verein gibt noch nie geschaft. Am Freitag soll es soweit sein ....

Feriengefühl ... come in Italia!

PS.  Die einen hört man etwa munkeln ....
        ein Jäcklein sei ganz gut im Dunklen ....

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 16. Juni 2019

Wein-Weltreise im Weinclub Ybrig im Juni

Weinclub www.bona-aestimare.ch
Natürlich wird es auch im Juni einfach wieder gut im Weinclub Ybrig.

Und dazu noch sehr interessant und spannend. Wir unternehmen sozusagen eine Weltreise.

Eine Wein-Weltreise mit Chardonnay und Pinot Noir.

Rund um den Globus entdecken und probieren wir Weine von den 5 Kontinenten und verschiedenen Ländern.

Weinclub bona-aestimare.ch
Das ist eine gute Möglichkeit wieder einmal eine "Blind-Degustation" zu erleben.

Bei den Weissweinen gibt es fünf Mal die gleiche Rebsorte im Glas und ebenso bei den Rotweinen.

Aber eben, jedes Mal kommt der Wein von einem anderen Kontinent, von anderen Böden, verschiedenen Höhenlagen und Klimazonen.

Da sind Überraschungsmomente schon fast eingeplant. Merken wir die Unterschiede? Gibt es da typische Merkmale auf anderen Kontinenten?

gute-weine.ch   www.bona-aestimare.ch  Weinclub
Da gibt es diverse neue und unbekannte zu Weine probieren.

Und Spass macht es eben auch, wieder einmal die Sinne spielen zu lassen und die Weine zu erspüren.

Und es gibt einen Wettbewerb und einen Preis zu gewinnen.

Wer sich gedanklich vorbereiten will, kann natürlich schon einmal diese Welt-Weinkarte mit den Anbaugebieten rund um den Globus studieren. Wo könnten denn die Weine im Weinclub vom Juni herkommen?

Natürlich wie immer wieder zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Gault Millau  Restaurant Rösslipost

Freitag, 28. Juni 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg.

Anmelden, dabei sein     -     Ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 9. Juni 2019

Weinentdeckungen aus Spanien: Costers del Segre

Die "Weinreise" im Mai führte uns nach Katalonien in die junge DO Costers del Segre.

Costers del Sio
Die Geschichte von Costers del Sio beginnt mit der Idee des rastlosen Juan de Porcioles. Er hatte schon immer davon geträumt hatte, auf dem Land zu leben, Land zu bewirtschaften und eigenes Vieh zu züchten. Daraufhin erwarb die Familie Porcioles-Buixó
im Jahr 1992 das Anwesen.

Wein Spanien bona-aestimare.ch
1998 begann er mit Hilfe von Freunden und Familie mit der Anpflanzung des ersten Weinbergs "Vinya Vella". Damit erweckte er den Weinanbau in der Gegend wieder zum Leben. Sein Lebenswerk wird heute durch seine Frau und seine beiden Söhne Juan und José Maria mit Engagement weitergeführt. Die naturnahe und tweilweise biologische Produktion beträgt rund 400‘000 Flaschen.


Clos Pons
Wein Spanien bona-aestimare.ch
Clos Pons ist ein Familienunternehmen, welches seit vier Generationen in der Olivenöl-Produktion tätig ist. Es wird heute von Eduard und Mario Pons geführt. 2005 haben sie auf ihrem Grundstück mit dem Weinanbau begonnen.Die seit Generationen gesammelten Erkenntnisse über Klima, Böden und mikroklimatische Verhältnisse haben ihnen bei der richtigen Sortenwahl für Weiss- und Rotweine massgeblich geholfen. Heute entstehen in der modernen Kellerei Clos Pons charaktervolle Weine mit eigener Persönlichkeit. Die Weine werden naturnah und zum Teil biologisch zertifiziert hergestellt.

Weissweine

Costers del Sio – Petit Sios Blanco 2018 – Costers del Segre DO – Spanien  biologisch
Assemblage aus 60% Viognier, 30% Chardonnay und 10% Muscat Petit Grains. Strahlendes helles Strohgelb. Aromen von Blüten, hellen Steinfrüchten, leicht zitronige Noten. Im Gaumen mittlere Fülle, knackig frisch und mineralisch. Aromen von Agrumen, Mirabellen, Aprikosen. Der Wein ist noch recht frisch auf der Flasche darf noch Flaschenreife geniessen. Der spanische biologisch zertifizierte Weisswein mit 12° gefällt zum Apéro oder auch zu Tapas und Vorspeisen. Degustationsnotiz. 17-17.5/20 BAP – jetzt bis 2021.

Clos Pons – Sisquella 2014 - Costers del Segre DO – Spanien     biologisch organisch
Handlese der reifen Garnacha Blanca Trauben in den Rebbergen 500 – 700 Meter über Meer. Gärung im Barrique und Ausbau während vier Monaten im Holz. 90 Parker Punkte. Ein gut gelungener Barrique-Wein. Durchaus opulentes "Holz" mit fülliger Frucht. Ein idealer Essensbegleiter. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2021.

Rotweine

Costers del Sio – Alto Sios 2014 – Costers del Segre DO – Spanien
Assemblage aus 60% Syrah, 30% Tempranillo, 10% Garnacha mit Ausbau während zwölf Monaten in französischen Barriques. Sehr kräftiger und junger Rotwein mit viel Würze. Der braucht Luft und darf weiter reifen. 16.5-17/20 BAP – am Anfang der Trinkreife bis 2024.

Costers del Sio – Sios Tinto Les Creus 2011 – Costers del Segre DO – Spanien
Assemblage von Tempranillo mit etwas Garnacha aus auserlesenem Traubengut von ein paar einzelnen Rebbergen. 9 Monate im Barrique. Der schön gereifte Rotwein zeigt sich erstaunlich rund und gut gelungen. 17.5/20 BAP – jetzt bis 2021.

Clos Pons – Alges 2012 - Costers del Segre DO – Spanien 
biologisch organisch
Assemblage aus Tempranillo, Garnacha und Syrah. Ausbau während 9 Monaten in neuen und gebrauchten Barriques – 80% französische und 20% amerikanische Eiche. In der Nase rote Früchte, Marmelade und Lakritz über Gewürz- und Eichenholznoten. Am Gaumen konzentriert, strukturiert und mit viel Charakter. Seidig und mit langem Abgang. Durchaus ein gefälliger Schmeichler. 17.5/20 BAP – jetzt bis 2022.

Wein Spanien Costers del Segre www.bona-aestimare.ch
Clos Pons – Roc Nu 2011 - Costers del Segre DO – Spanien  biologisch organisch
Assemblage aus Cabernet Sauvignon, Tempranillo und Garnacha. Ausbau während 14 Monaten in neuen und einmal belegten Barriques aus französischer Eiche. Kraftvoll, komplex, intensiv und konzentriert mit lebhaften Aromen. Reife Früchte und ein Hauch Marmelade, sowie feine Röstaromen begleitet von Anisnoten bereiten ein rundes und grosses Finale mit langem Nachhall. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2023.

Clos Pons – Syrah Pla del Tet 2015 - Costers del Segre DO – Spanien
Reinsortiger Syrah mit Ausbau während 12 Monaten im Barrique. Tiefes Purpurrot In der Nase ein herrlicher Duft nach schwarzen Beeren, Röstaromen und reifen Pflaumen. Am Gaumen ausladend, weich und kräftig mit einem frischem Abgang. Streng limitierte Auflage! Ein beeindruckender Syrah mit viel Fülle. 18-18.5/20 BAP – jetzt bis 2025.

Costers del Sio – Seleccion Harmonaje 2009 - Costers del Segre DO – Spanien

Assemblage aus 60% Marcelan, 40% Syrah. 91 Punkte Robert Parker. Da kommt eine sehr interessante Spezialität ins Glas. Die autochthone Rebsorte Marcelan mag gefallen. Schön gereift und in einer ausgezeichneten Genussphase. 18.5/20 BAP – jetzt bis 2023.

Wein Spanien gute-weine.ch
Clos Pons – 811 2011 - Costers del Segre DO – Spanien 
biologisch organisch
Ein reinsortiger Marcelan. Das auserlesene Traubengut aus den besten Lagen mit Süd-Ausrichtung wird  während 18 Monaten in neuen französischen 300 Liter Eichenfässern ausgebaut. Es handelt sich um eine Exklusivität von 811 limitierte Flaschen. In der Nase herrliche Aromatik von roten und schwarzen Beeren ergänzt mit balsamischen Noten. Am Gaumen fleischig, dicht und konzentriert mit ausgeprägter Tanninstruktur. Ein Kraftpaket voller Eleganz! 92 Punkte Guia Penin. 18.5+/20 BAP – jetzt bis 2028.

Alle präsentierten Weine von der Costers del Segre sind erhältlich bei Bona aestimare.

Weinclub bona-aestimare.ch
Und aus der Küche des Gault Millau Restaurant Rösslipost wurden wir wie immer mit einem ausgezeichneten Menu verwöhnt. Hervorragend gekocht und sehr schön präsentiert.

Hausgemachte Bärlauch-Nudeln mit würzigen Tomaten und Rucola

Maispoularde Supreme mit Auberginenrisotto und Mandeln


Weinclub bona-aestimare.ch
Und zum Dessert ein wunderbare Crema Catalana

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar, Küchenchef Roland Toth und dem Team für die Gastfreundschaft und den freundlichen Service.

Am Freitag, 28. Juni 2019 geht es weiter im Weinclub Ybrig mit einer Wein-Weltreise:

"Weine von 5 Kontinenten"
_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________