Sonntag, 7. April 2019

PIWI Weine aus der Schweiz und der PIWI-Züchter und Pionier Valentin Blattner als Gast im Weinclub Ybrig

Aller guten Dinge sind drei. Am Weinabend im April erleben wir gerade dreifach Interessantes.

CB - wikipedia.org
Wir widmen uns wieder einmal den Schweizer Weinen.

Erst noch ganz besonderen. Nämlich solchen aus PIWI Rebsorten.

Und dazu dürfen wir erst noch Valentin Blattner als Gast bei uns begrüssen.

PIWI? Nie gehört über diese Rebsorten?

Das sind interspezifische Sorten und darunter versteht man:

PIlz-WIderstandsfähige Rebsorten.

Diese wurden und werden gezüchtet, um robustere und resistentere Traubensorten zu erhalten.

CJ - wikipedia.org
Die Vorteile liegen auf der Hand. Es ergeben sich eine ganze Reihe von positiven Faktoren: Reduktion von Pflanzenschutzmitteln, Bodenschonung durch weniger Befahren, Schonung von Nützlingen, Energie- und Arbeitseinsparungen.

Und wir erhalten und geniessen dadurch natürlich ökologischere Weine.

Valentin Blattner ist ein Schweizer Rebzüchter und Pionier der PIWI Rebsorten.

Seit dreissig Jahren widmet er sich dem ökologischen Weinbau. Interessant die Geschichte - schon 2002 im NZZ Folio.

Valentin Blattner wikipedia.org
Aus seinen Züchtungserfolgen sind bekannte Rebsorten wie Cabernet Blanc, Cabernet Jura oder Sauvignon Soyhières entstanden.

Seine Züchtungen werden von diversen Schweizer Winzern mit grossem Erfolg angebaut.

Wir probieren eine Reihe Schweizer Weine aus PIWI-Rebsorten von verschiedenen Schweizer Weinbauern.

Und Valentin Blattner hat uns garantiert ganz viel Interessantes zu diesem Thema zu erzählen.

Da erwartet uns wieder ein spannender Weinabend!

Natürlich wie immer wieder zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Gault Millau Restaurant Rösslipost.

Freitag, 26. April 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg.

Anmelden, dabei sein:        :::::   =   Reserviert         A =  frei und darauf klicken für Anmeldung

Plätze:  :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::   A   A   A   A   A

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________


Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Donnerstag, 4. April 2019

Das beste Weingut der Türkei zu Besuch im Weinclub Ybrig

Chamlija www-bona-aestimare.ch
Ein Hauch von Orient im Weinclub!  Wein – Türkei?

Die Türkei ist wohl eine der ältesten Stätten des Weinbaus.

Und die Türkei hat durchaus ein modernes Gesicht mit vielen ausgezeichneten Weinbars in der Weltstadt Istanbul.


Im März durften wir Mustafa Camlica vom Weingut Chamlija im Weinclub Ybrig begrüssen.

Chamlija gute-weine.ch
Er ist der Gründer und Besitzer des Weinguts Chamlija in Thrakien in der Türkei. Der sympathische Mustafa war von Istanbul angereist, um die Mitglieder und Gäste mit seinen Weinen zu verwöhnen und mit seinen interessanten Geschichten zu unterhalten.

Mustafa Camlica hat sein Weingut 2006 mit der Vision gegründet, die besten Weine des Landes zu produzieren.

Chamlija Wein bona-aestimare.ch
Mit wissenschaftlichen Recherchen, Enthusiasmus und viel Herzblut hat er in seiner Heimat Thrakien passende Parzellen für jede einzelne Rebsorte gesucht … und gefunden. Und Chamlija wurde 2018 als das beste Weingut der Türkei ausgezeichnet. Wir haben seine Weine probiert und genossen - ein grosser Dank an Mustafa.

Die Weissweine
Blanc de Noirs 2017
Weisswein aus der roten Rebsorte Papaskarasi 17.5/20 BAP       Degustationsnotiz


Chardonnay 2014
Grosser Wein mit gekonntem Barrique-Ausbau 18+/20 BAP          Degustationsnotiz


Alvarinho Rezerva 2015 
Überraschender Alvarinho mit Ausbau im Barrique - 18.5/20 BAP   Degustationsnotiz


Chamlija  gute-weine.ch  Wein Türkei Thrakien  bona-aestimare.ch

Die Rotweine

Papaskarasi 2015
Autochthone Rebsorte - würzig und interessant 17.5/20 BAP        Degustationsnotiz

  
Papaskarasi & Cabernet 2014
Ein schmeichlerisch fruchtiger Rotwein 17.5/20 BAP                    Degustationsnotiz


Istranca 2014
Ein schön reifer Merlot mit CS, CF und PV -  17.5-18/20 BAP       Degustationsnotiz


Cabernet Sauvignon 2016 
Ein schmeichlerisch würziger Cabernet Sauvignon -18/20 BAP      Degustationsnotiz

Sui Generis 2015 und 2014
Eine vollmundige Bordeaux-Assemblage - 18/20 BAP                  Degustationsnotiz


Merlot "Asticus Mons" 2016
Ein Top Merlot aus einer Einzellage - gross - 18.5-19/20 BAP       Degustationsnotiz


Thracian 2015 und 2013
Eine Bordeaux-Assemblage mit eleganter Kraft 18.5+/20 BAP      Degustationsnotiz



Rösslipost Gault Millau Weinclub
Der Küchenchef des Restaurant Rösslipost, Roland Toth, hat das „orientalische“ Weinthema aufgenommen und ein ausgezeichnetes Menü dazu kreiert und gekocht.


Rösslipost Weinclub
Die verschiedenen Gänge haben sich mit den Weinen wunderbar ergänzt.


Weinclub bona-aestimare.ch
Dolmadakia mit Feta-Joghurt-Dip

Lamm-Racks mit würzigem Couscous und Gemüse

Und zum Dessert ein Baklava mit Haselnuss-Glacé

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar, Küchenchef Roland Toth und dem Team für die Gastfreundschaft und den freundlichen Service.

Die ausgezeichneten Weine von
Chamlija in Schweiz bei Bona aestimare

_________________________________________________________________________________

Weinclub mit Chamlija

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Mittwoch, 27. Februar 2019

Ein Hauch von Orient - das Weingut Chamlija zu Besuch im Weinclub

Chamlija www.bona-aestimare.ch
Die "Weinreise" im März wird wieder besonders spannend.

Wir machen eine Genuss-Reise an den Bosporus.

In der Nähe, wo sich das Abendland und der Orient treffen liegen in Thrakien die Weinberge des Weinguts Chamlija - sprich Tschamlitscha - von Mustafa Camlica. Er ist ein passionierter Weinliebhaber und in der Region Thrakien aufgewachsen.

Chamlija www.bona-aestimare.ch
In den letzten mehr als zehn Jahren hat Mustafa im Strandja-Gebirge für Weinbau gut geeignete Parzellen gesucht und neu bepflanzt.

Und mit seinen Weinen hat er innert kurzer Zeit auch international für Furore gesorgt.

Der sympathische und engagierte Mustafa Camlica kommt als Gast zu uns in den Weinclub. Er erzählt uns persönlich mehr über die wohl einmalige Region am Schwarzen Meer.

Weinclub gute-weine.ch
Das Weingut Chamlija baut sowohl internationale Rebsorten wie auch eher unbekannte autochthone Trauben an. Bei den Weissen ist das Narince, bei den Roten Papaskarasi. Alle Trauben werden sorgfältig selektioniert und von Hand gelesen.

Das Strandja - Massif hat viel Quarz und Kalk in den Böden. Die Weine von Chamlija zeigen sich auch mit Terroir betonten Noten. Da kommen Liebhaber von kräftigen Rotweinen mit erdigen, mineralischen Noten und konzentrierter Frucht auf ihre Rechnung. Die vollmundigen Weine zeigen sich besonders schön mit einem passenden Essen.

Genau das probieren wir. Wir lernen neue Rebsorten und Weine kennen.

"Hos geldiniz" Mustafa - "herzlich willkommen" im Weinclub Ybrig.

Natürlich wie immer zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Gault Millau  Restaurant Rösslipost

Freitag, 29. März 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg.

Anmelden, dabei sein          ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________

Weinclub - die Weine von Chamlija in der Schweiz bei und

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 24. Februar 2019

Ein ganz toller Abend im Weinclub - Österreich im Fokus

Weinclub www.bona-aestimare.ch
Die Ansage war klar.

Dieter tischt auf. Vom Feinsten. Für uns.

Versprochen war ein besonders besonderer Abend.

Und das Versprechen wurde mehr als eingelöst.

Dieter hat sich lange Zeit auf diesen Abend vorbereitet.


Weinclub Ybrig Wein www.gute-weine.ch  www.bona-aestimare.ch

Eine eindrückliche Kulisse - und Dieter hat viel Zeit, Mittel und Herzblut investiert:

www.gute-weine.ch Weinclub
  • Diese ausgesuchten Weine zu finden
  • Das ganz ausserordentliche Foto der Weine zu arrangieren
  • Die mit viel Liebe zum Detail gemachte Präsentation zu gestalten.


www.gute-weine.ch Weinclub
Diese zeigt die Auswahl der ausgezeichneten Weine und deren Herkunft in einer elegant künstlerischen Gestaltung.

Und mit einem offerierten Zwischengang hat er uns darüber hinaus auch noch verwöhnt. Als Spezialität auf den handgemachten Holzbrettern gab es zwischendurch Einsiedler Schweins-Filet-Salami und zwei gereifte drei-jährige Gouda-Käse.

Was bleibt noch zu sagen? Wir waren beeindruckt. Wir wurden verwöhnt. Ein ganz grosses Kompliment und ebensolcher Dank an Dieter!

Weinclub www.bona-aestimare.ch
Ein ausgezeichnetes Menu aus der Küche des Gault Millau
Restaurant Rösslipost ergänzte die Weinauswahl ideal.


Vorspeise - Schlutzkrapfen mit Salbeibutter

Weinclub www.bona-aestimare.ch
Hauptgang

Schweinsfilet mit Semmelknödel, Gemüse und
Weinclub www.bona-aestimare.ch
Randen-Purée

Dessert

Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren.

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar, Küchenchef Roland Toth und dem Team für die Gastfreundschaft und den freundlichen Service.

Am Freitag, 28. März 2019 ist der nächste Weinabend mit "einem Hauch von Orient". Als Gast ist bei uns Mustafa Camlica vom Weingut Chamlija aus der Türkei. Hos geldiniz Mustafa - herzlich willkommen.

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare

_________________________________________________________________________________

Freitag, 8. Februar 2019

Grosse Weine und Raritäten aus Österreich

gute-weine.ch   bona-aestimare.ch
Jeder Abend im Weinclub Ybrig ist ein besonderer Abend.

Im Februar steht jedoch ein besonders besonderer Abend an. Unser Mitglied Dieter gibt sich die Ehre und tischt auf. Natürlich vom Feinsten.

Drei rote Fäden ziehen sich durch den Abend.

Das rote Wappen -  für Weine aus Österreich.

Silvia Heinrich bona-aestimare.ch
Zwei Top-Winzerinnen.

Wir lernen eine Auswahl der Weine der bekannten Winzerinnen Silvia Heinrich und Petra Unger kennen.

Petra Unger bona-aestimare.ch
Und wir probieren ausgezeichnete Weine aus den klassischen österreichischen Rebsorten:

Grüner Veltliner, Zweigelt und Blaufränkisch.

Diese kommen in verschiedenen Formen zu uns: mal als Schaumwein, mal als Stillwein. Auch ein Eiswein soll uns zu Gute kommen ... aus der kleinen Flasche. Und ein paar rare Magnum-Flaschen warten auf uns.

Natürlich wie immer wieder zusammen mit einem ausgesucht feinen Menu aus der Küche des Gault Millau  Restaurant Rösslipost

Freitag, 22. Februar 2019 um 19 Uhr im  Restaurant Rösslipost  Unteriberg.


Anmelden, dabei sein          ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

restaurant @ roesslipost.ch       055 414 60 31

_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 29. Januar 2019

Ripasso, Amarone und in der Tat noch Feineres im Weinclub Ybrig


Das Jahr gut beginnen. Natürlich mit ausgezeichneten Weinen. Der Weinabend im Januar mit Ripasso & Amarone versprach "noch Feineres". Eine ausge-zeichnete Weinserie von Bonazzi. Und gab es tatsächlich noch Feineres?

Weisswein


Bonazzi – Pinot Grigio 2017 – Delle Venezie DOC – Veneto - Italien

Reinsortiger Grauburgunder mit Ausbau im Holzfass. Intensive gelbe Farbe mit rosigen und kupfernen Reflexen. Der Duft ist intensiv mit weissen und gelben Steinfrüchten und Blütennoten. Der Gaumen ist vollmundig mit einer angenehmen Fruchtsüsse und einer Frische, die den Wein rund und ausgewogen macht. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2021.

Rotweine

Bonazzi – Rosso Veronese IGT `“I Creari“ 2015 – Veneto - Italien

Trauben aus den Weinbergen in den Hochebenen im Osten des Gardasees angebaut mit dem Pergola-System. Die Ernte erfolgt Mitte September. Die Trauben werden von Hand gelesen und nach der Lese während rund 90 Tagen luftgetrocknet wie ein Amarone. Der Wein wird aus den Rebsorten Sangiovese, Cabernet Franc, Corvina, Cabernet Sauvignon und Croatina gekeltert und während 18 Monaten in Eichenfässern aus slawonischer Eiche ausgebaut.

Ein Wein mit einem leuchtenden Rubinrot. Das Aroma opulent mit Beeren, roten und schwarzen Kirschen, Lakritz, intensiv mit würzigen Aromen. Der Gaumen ist vollmundig, rund, harmonisch mit einer trockenen Fruchtsüsse. Ein kleiner Amarone zum Genusspreis mit Reifepotenzial. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2023.

Die Weine aus dem Valpolicella ClassicoRipasso und Amarone – werden vorwiegend aus den Rebsorten Corvina Veronese, Corvinone und Rondinella gemacht. Weitere in der Region verwendete und zugelassene Reben sind Molinara, Oselata, Dindinella. Die Weine werden zum Teil in grossen Holzfässern während mehrerer Jahre und zum Teil in Barrique ausgebaut. Eine gut gewählte Assemblage verspricht höchste Qualität.

Bonazzi – Valpolicella Classico DOC Superiore Ripasso 2010 „Cà Volpare“ – Veneto - Italien
Ein strahlendes dichtes Rubinrot. Ein dichter, kräftiger Ripasso mit opulentem Bouquet. Sehr viel Fruchtnoten, Gewürze, Kaffee und Schokolade. Dieser Ripasso stellt manchen auch grossen Amarone einfach in den Schatten. Der neueste Jahrgang mit viel Potenzial. 18.5+/20 BAP – jetzt bis 2025.

Bonazzi – Valpolicella Classico DOC Superiore Ripasso 2009 „Campoleà“ – Veneto - Italien
Die Farbe zeigt ein dichtes Rubinrot mit ersten Reifenotenn. Das Bouquet reichhaltig, vielfältig mit einem Strauss von Aromen. Im Gaumen ein vollmundiger, runder Ripasso mit Dörrfrüchten und durchaus reifen Noten. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2020.

Bonazzi – Amarone della Valpolicella DOCG 2012 „Cà Comparsi“ – Veneto - Italien
Die Farbe zeigt ein dichtes Rubinrot mit dunklem Kern. Das Bouquet umwerfend, vielfältig, opulent. Da ist ein Klassewein im Glas. In der Nase und im Gaumen Himbeeren, Brombeeren, schwarze Kirschen, süssliche Gewürze, Kakao und Schokolade. Wunderschöne Tiefe und Länge. Der neueste Jahrgang mit viel Potenzial.

Ein grosser Amarone. 19+/20 BAP – jetzt bis 2025.

Roncolato – Amarone della Valpolicella DOCG 2013 Riserva „Carnera“ – Veneto – Italien
Diese Riserva wird aus luftgetrockneten Trauben der Reben Corvina, Corvinone, Rondinella und Oselata gekeltert. Der Ausbau erfolgt im grossen Eichenfass von 2500 Litern während 24 Monaten mit weiterer Flaschenreife. Der Wein mag nicht an die früheren grossen Jahrgänge wie 2010 (19.5/20 BAP) oder 2008 (20/20 BAP) anschliessen. Der Carnera zeigt sich verhalten und eigenwillig. 16/20 BAP.

Und dann der Höhepunkt des Abends mit einem Wein, der auch erfahrene Weinkenner zum Staunen und Schwärmen brachte. Ja, es gab in der Tat noch Feineres!

Bonazzi – Rosso Veronese IGT “I Creari Limted Edition“ 2004 – Veneto - Italien

Trauben aus den Weinbergen in den Hochebenen im Osten des Gardasees angebaut mit dem Pergola-System. Die Ernte erfolgt Mitte September. Die Trauben werden von Hand gelesen und nach der Ernte während rund 90 Tagen gut belüftet luftgetrocknet wie ein Amarone. Der Wein wird aus den Rebsorten Sangiovese, Cabernet Franc, Corvina, Cabernet Sauvignon und Croatina gekeltert.

Dieser Ausnahmewein wurde während Jahren im Holzfass ausgebaut und wurde erst 2018 abgefüllt. Es ist eine limitierte Abfüllung von 6‘700 nummerierten Flaschen.

Die Farbe dunkel, fast schwarz. Ein opulentes Aroma, an dem man stundenlang immer wieder riechen mag. Schwarze reife Beeren, Rauchkamin. Im Gaumen füllig, wuchtig und doch elegant. Das ist ein ganz grosser Wein zum Geniessen, zum Meditieren. 20/20 BAP – jetzt bis 2028. Es geht wohl kaum besser!

Süsswein

Bonazzi – Vino Passito 2009 – Bianco del Veneto IGT „Sofia“ – Veneto - Italien 

Ein Dessertwein aus luftgetrockneten weissen Trauben der lokalen Rebsorten. Der gereifte Süsswein zeigt eine reifes Ocker. Boquet und Geschmack lassen an einen Vinsanto erinnern.

Durchaus ein sehr gutes Genusserlebnis.
17.5+/20 BAP – jetzt geniessen.



Ein ausgezeichnetes Menu aus der Küche des Gault Millau Restaurant Rösslipost ergänzte die Weinauswahl ideal.

Vorspeise

Ein ausgezeichnetes Kürbis-Risotto mit Sbrinz


Hauptgang

Rindsschulterbraten mit Rotweinsauce, Polenta-Schnitten und Gemüse

Dessert

Kokosmilch-Venere-Reis mit Früchte- und Mango-Schaum

Wir danken dem Gastgeber Istvan Molnar, Küchenchef Roland Toth und dem Team für die Gastfreundschaft und den freundlichen Service.

Am Freitag, 22. Februar 2019 ist der nächste Weinabend mit "Top Weinen und Raritäten aus Österreich".

_________________________________________________________________________________

Weinclub und Weine von Bonazzi

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

GV Weinclub Ybrig - in kürzester Zeit zum Genussziel


Weinclub www.bona-aestimare.ch
Der Weinclub Ybrig traf sich am Freitag, 25. Januar 2019 zur bereits 6. Generalversammlung im Restaurant Rösslipost in Unteriberg.

Kurzprotokoll der GV im EA
Der Einladung für den Weinabend im Januar war zu entnehmen, dass so nebenbei auch die Generalversammlung stattfinden wird. Und wieder mit der kecken Ansage, „die kürzeste GV der Welt“ abzuhalten.

So konnte der Präsident Andreas Peter aus Unteriberg über zwanzig interessierte und gespannte Mitglieder und Gäste zu diesem Anlass begrüssen. Natürlich waren diese vor allem auch gekommen, um wieder einen der genussvollen Weinabende mit feinstem Essen und auserlesenen Weinen zu erleben.

Aber was sein muss, muss sein. So wurde zu Beginn des Abends die obligate Generalversammlung des gemeinnützigen Vereins abgehalten.

D
ie Traktandenliste war unspektakulär. Der Jahresbericht führte noch einmal durch das vergangene Jahr mit neun erfreulichen Weinabenden.

Weinclub bona-aestimare.ch
Auch das präsentierte Programm 2019 ist wieder äusserst reichhaltig und attraktiv. Es bietet eine Vielfalt an interessanten „Weinreisen“ mit neuen Weinthemen und einigen interessanten Gästen.

Sogar der kurze Kassabericht war noch etwas reichhaltiger als der Kassenbestand. Die liquiden Mittel des Vereins werden vom Vorstand auch ganz bewusst liquid verwendet und zum Wohl der Mitglieder eingesetzt und in die Gläser gefüllt.

Bei den Erneuerungswahlen stellten sich die drei Vorstandsmitglieder und die Revisorin zur Wiederwahl. Diese wurden denn auch mit einem Applaus einstimmig wiedergewählt.

Amarone bona-aestimare.ch
Ohne weitere Wortmeldungen konnte die speditive GV denn auch nach exakt neunzehn Minuten geschlossen werden – das Genussziel klar vor Augen.

Für den eigentlichen Weinabend war das Thema „Ripasso, Amarone und noch Feineres“ angesagt. Der Abend gab einen Einblick in die Herstellung der bekannten Weine aus dem Veneto. Grosse Amarone haben ja schon fast Kultstatus.

Mit einem Rosso Veronese 2004 konnte auch das Versprechen „ … und noch Feineres“ eingelöst werden. Das war wohl auch für erfahrene Weinkenner die Überraschung und ein absoluter Höhepunkt schon zum Jahresanfang im Weinclub.

bona-aestimare.ch Gault Millau

Die ausgezeichnete Weinauswahl wurde von einem passenden Menu aus der Küche des Gault Millau Restaurant Rösslipost ergänzt.

Der Gastgeber Istvan Molnar und der Gourmet-Koch Roland Toth boten den Gästen des Weinclub Ybrig wieder Feinstes aus der Küche mit freundlichem und aufmerksamem Service.


Die Weinclub Ybrig durfte an diesem Abend zwei Gäste begrüssen, welche sich auch schnell und spontan für eine Mitgliedschaft beworben haben. Gerne nehmen wir die zwei neuen sympathischen Teilnehmer im Verein auf und freuen uns, sie als Mitglieder bei uns begrüssen zu dürfen. Damit sind die verfügbaren Plätze für Mitglieder zur Zeit voll besetzt.


Für interessierte Gäste hat es an einzelnen Abenden allenfalls Plätze auf Anfrage zur Verfügung.

Interessierte finden die Details zum Weinclub Ybrig auf der Homepage des Vereins
www.weinclub-ybrig.blogspot.com


_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________