Sonntag, 4. Oktober 2015

Top Weine aus Graubünden und ein interessanter "Pirat"

Interessante Genussentdeckungen aus der Bündner Herrschaft - und ein paar der bekannten Namen. Um ganz neutral an diese Weine zu gehen, haben wir wieder einmal blind degustiert. Und auch Erstaunliches erlebt.

Zum Einstieg - ein Mal weiss, bitte:

Joos Weinbau - Trimmis - Sauvigon Blanc 2014

Ein toller Sauvignon mit opulentem Bouquet, sehr vollmundig, rund, harmonisch - ein ganz toller Schweizer Sauvigon Blanc. Im Frühling 2015 bei der Selektion hat er Potenzial versprochen und sich in ein paar Monaten Flaschenreife zur Trouvaille entwickelt. 18/20 BAP - jetzt bis 2017. Leider ausverkauft.

Bei den Roten gab es vier Zweier-Serien: 2 x 2013, 2 x 2013, 2 x 2011, 2 x 2009.

Joos Weinbau - Trimmis - Pinot Noir Barrique 2013

Ein schöner zugänglicher Pinot Noir. Rund, harmonisch balanciert. Zeigt sich mit 16.5/20 BAP. In der Nachprobe mit viel Luft 17-17.5/20 BAP. 2015 - 2019. Hat Entwicklungspotenzial - ab in die Karaffe.

Weinbau Annatina Pelizzatti - Pinot Noir Barrique 2013

Hier kommt ein enorm konzentrierter Wein ins Glas. Top Bouquet, ganz toll - leider noch enorm jung und im Gaumen schwer zugänglich. 17.5/20 BAP. In der Nachprobe mit sehr viel Luft hält und entwickelt er sich toll. Potenzial 18-18.5 / Liegen lassen: 2017 - 2022.

Liesch Weine - Malans - Pinot Noir Auslese 2013

Die Auslese mit Ausbau im grossen Holzfass gefällt und zeigt sich rund und zugänglich. Ein frischer Pinot Noir, rote Johannisbeeren. 17+/20 BAP. Auch hier: Luft tut gut - entwickelt sich sehr schön und mag 17.5/20 aus der Karaffe bringen.

Liesch Weine - Malans - Pinot Noir Barrique 2013

Im gleichen Stil wie die Auslese mit kräftigem Barrique-Ausbau. Frischer Pinot mit viel roten Johannisbeeren, dicht und rund. 17.5-18/20 BAP und Luft! 2015 - 2020.


Studach - Malans - Pinot Noir 2011

Da kommt ein ganz grosser Wein ins Glas mit einer tollen ersten Reife. Gefällt mit dichter, vollmundiger Eleganz. 18.5+/20 BAP. Ab jetzt geniessen - 2020.

Peter Wegelin - Malans - Pinot Noir Reserva 2011

Auch der 2011er von Wegelin zeigt sich schon schön in einer Genussphase. Tolle dichte Frucht. Kräftig mit Reserven. 18/20 BAP.

Kina Beach - Nelslon Neuseeland - Pinot Noir Reserve 2009

In der 09er Serie dann die Überraschung. Der Pirat aus Neuseeland ist im Bouquet und stilistisch nah bei Gantenbein. Dieser Pinot zeigt sich in seiner besten Genussphase. Ein ganz gelungener Barrique-Ausbau, tolle Frucht. Im Gaumen schöner Trinkfluss und langer Nachhall. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2017. Da hat keiner im Entferntesten geahnt, dass wir einen weitgereisten Gast haben.

Gantenbein Wein - Fläsch - Pinot Noir 2009

Einer der ganz grossen Namen in der Bündner Herrschaft. Und wie gefällt der Wein? Natürlich muss da ein grosser Pinot im Glas sein. Das Bouquet wandelt sich in kurzer Zeit immer wieder. Vom Holz zur Frucht zu Kaffeenoten. Vielschichtig und wandelbar. Ein eleganter, voller Pinot von Format. 18+/20 BAP.

Zum Dessert noch eine wohl einmalige Trouvaille:

Schloss Salenegg - Maienfeld - Le Soleil d'Ulysse

Der Dessertwein aus Pinot Noir im Stil eines Portwein gefällt sehr. Elegante Frucht, angenehme Süsse balanciert mit Frische. Der Wein wird mehrere Jahre im Barrique ausgebaut. Was ins Glas ist grosser Genuss: 18.5/20 BAP.

Zum Essen - aus Kathrin's Küche im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg wie immer ein tolles, passendes Menü dazu:

Zur Vorspeise: Capuns mit feiner Sauce

Zum Hauptgang: Kaninchenrücken-Rollbraten mit Rosmarin, Steinpilze, Kürbisgemüse mit Randen, Plain in Pigna - die Bündner Rösti

Das Dessert: Marronipudding, Honigäpfel mit Nussgebäck.

Ein Dankeschön geht an das Küchen- und Serviceteam der Rösslipost. Tolles Ambiente, feine Küche, freundliche und kompetente Bedienung.

Ebenfalls ein grosser Dank an Adrian - vvwine -  und Willi für die Weinbeigaben an diesen gelungenen Wein-Genussabend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen