Dienstag, 29. Januar 2019

GV Weinclub Ybrig - in kürzester Zeit zum Genussziel


Weinclub www.bona-aestimare.ch
Der Weinclub Ybrig traf sich am Freitag, 25. Januar 2019 zur bereits 6. Generalversammlung im Restaurant Rösslipost in Unteriberg.

Kurzprotokoll der GV im EA
Der Einladung für den Weinabend im Januar war zu entnehmen, dass so nebenbei auch die Generalversammlung stattfinden wird. Und wieder mit der kecken Ansage, „die kürzeste GV der Welt“ abzuhalten.

So konnte der Präsident Andreas Peter aus Unteriberg über zwanzig interessierte und gespannte Mitglieder und Gäste zu diesem Anlass begrüssen. Natürlich waren diese vor allem auch gekommen, um wieder einen der genussvollen Weinabende mit feinstem Essen und auserlesenen Weinen zu erleben.

Aber was sein muss, muss sein. So wurde zu Beginn des Abends die obligate Generalversammlung des gemeinnützigen Vereins abgehalten.

D
ie Traktandenliste war unspektakulär. Der Jahresbericht führte noch einmal durch das vergangene Jahr mit neun erfreulichen Weinabenden.

Weinclub bona-aestimare.ch
Auch das präsentierte Programm 2019 ist wieder äusserst reichhaltig und attraktiv. Es bietet eine Vielfalt an interessanten „Weinreisen“ mit neuen Weinthemen und einigen interessanten Gästen.

Sogar der kurze Kassabericht war noch etwas reichhaltiger als der Kassenbestand. Die liquiden Mittel des Vereins werden vom Vorstand auch ganz bewusst liquid verwendet und zum Wohl der Mitglieder eingesetzt und in die Gläser gefüllt.

Bei den Erneuerungswahlen stellten sich die drei Vorstandsmitglieder und die Revisorin zur Wiederwahl. Diese wurden denn auch mit einem Applaus einstimmig wiedergewählt.

Amarone bona-aestimare.ch
Ohne weitere Wortmeldungen konnte die speditive GV denn auch nach exakt neunzehn Minuten geschlossen werden – das Genussziel klar vor Augen.

Für den eigentlichen Weinabend war das Thema „Ripasso, Amarone und noch Feineres“ angesagt. Der Abend gab einen Einblick in die Herstellung der bekannten Weine aus dem Veneto. Grosse Amarone haben ja schon fast Kultstatus.

Mit einem Rosso Veronese 2004 konnte auch das Versprechen „ … und noch Feineres“ eingelöst werden. Das war wohl auch für erfahrene Weinkenner die Überraschung und ein absoluter Höhepunkt schon zum Jahresanfang im Weinclub.

bona-aestimare.ch Gault Millau

Die ausgezeichnete Weinauswahl wurde von einem passenden Menu aus der Küche des Gault Millau Restaurant Rösslipost ergänzt.

Der Gastgeber Istvan Molnar und der Gourmet-Koch Roland Toth boten den Gästen des Weinclub Ybrig wieder Feinstes aus der Küche mit freundlichem und aufmerksamem Service.


Die Weinclub Ybrig durfte an diesem Abend zwei Gäste begrüssen, welche sich auch schnell und spontan für eine Mitgliedschaft beworben haben. Gerne nehmen wir die zwei neuen sympathischen Teilnehmer im Verein auf und freuen uns, sie als Mitglieder bei uns begrüssen zu dürfen. Damit sind die verfügbaren Plätze für Mitglieder zur Zeit voll besetzt.


Für interessierte Gäste hat es an einzelnen Abenden allenfalls Plätze auf Anfrage zur Verfügung.

Interessierte finden die Details zum Weinclub Ybrig auf der Homepage des Vereins
www.weinclub-ybrig.blogspot.com


_________________________________________________________________________________

Weinclub

Weinselektionen by Bona aestimare
_________________________________________________________________________________

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen