Mittwoch, 1. Juli 2015

Ein erstaunlicher Abend mit türkischem Genuss

Etwas Skepsis war schon da: türkische Weine?! Weine aus Anatolien?

Die Suche nach qualitativ hochwertigen türkischen Weinen war schon etwas anspruchsvoll. In der Tat. Doch ich habe sie gefunden. Und so konnten wir im Juni im Weinclub Ybrig eine ganze Reihe von Weissweinen, Rotweinen und einen Dessertwein geniessen.

Fazit vorab: interessant, lehrreich und erstaunlich gut. Die erste Serie in Weiss:

Doluca DLC Sultaniye-Emir 2012

Ein fruchtiger Weisswein mit frischer Säure angenehm zum Apèro. Assemblage aus Sultaniye und Emir. 16-16.5 / 20 BAP.


Kavaklidere Selection Narince-Emir 2011


Die Assemblage aus Narince und Emir mit Barrique-Ausbau. Vollmundig, rund und weiss zu gefallen. 16.5-17 / 20 BAP.

Kavaklidere Prestige Narince 2012


Der reinsortige Narince mit Barrique-Ausbau hat eine gute Struktur, ist elegant und ausgewogen. 17 / 20 BAP.

Kavaklidere Côtes d’Avanos Narince-Chardon
nay 2011

Assemblage aus 70% Narince und 30% Chardonnay mit ganz tollem Barrique-Einsatz. Dieser Wein hat internationales Format. Ganz tolles Bouquet, das Frucht und Röstnoten vereint. Rund, vollmundig und mit langem Abgang. 18 / 20 BAP

Die Rotweine

Kayra Terra Öküzgözü 2011


Ein reinsortiger Öküzgözü mit schönem Trinkfluss. Schwarzbeerige Frucht, hat Schmelz. Ein zugänglicher, unkomplizierter Alltagswein. 16-16.5 / 20 BAP.

Kavaklidere Selection Öküzgözü - Boğazkere 2010

Assemblage aus den autochtonen anatolischen Rebsorten mit je 50% Öküzgözü und 50% Boğazkere aus Ostanatolien mit Barrique-Ausbau. Tolle Frucht und Struktur. Da zeigt sich schon ein Potenzial der beiden Traubensorten. 17 / 20 BAP.

Doluca KAV Boğazkere-Öküzgözü 2010


Gelungene Assemblage aus
Boğazkere-Öküzgözü. Bouquet von Kirschen, Pflaumen, Nelken, Tabak. Vielschichtig mit guter Struktur. 17 - 17.5 / 20 BAP.


Kavaklidere Prestige Öküzgözü 2011

Der reinsortige Öküzgözü ist enorm dicht und komplex mit reichhaltigen Aromen. Der Wein mit Barrique-Ausbau hat ein grosses Alterungspotenzial. 17.5 - 18 / 20 BAP.

Chamlija
Istrance 2011 Strandja, Thrace, Türkei

Assemblage aus: 40 %
Merlot , 30 % Cabernet Sauvignon, 14 % Cabernet Franc, 8% Malbec, 8% Petit Verdot. Dieser Wein hat am Mondial du Merlot eine Silbermedaille gewonnen. Enorm viel Kraft. Dichtes, würziges Fruchtextrakt. Zeigt sich sehr jung und macht in einigen Jahren wahrscheinlich viel Trinkspass. 18 / 20 BAP

Chamlija
Merlot 2011 Strandja, Thrace, Türkei

Ein reinsortiger Merlot. Dieser Wein hat am Mondial du Merlot die Goldmedaille gewonnen und gilt als einer der besten Weine der Türkei. Auch hier wieder viel Stoff, Extrakt und Kraft. Ein dichter Merlot mit Potenzial. 18 - 18.5 / 20 BAP.


"Kirmizi1"  -  Cuvée 2010 – Ines Rebentrost – Philipp Gfeller - Gemil - Rebberg Kappadokien:


Mit dem Kirmizi 1 erwartet uns eine ungewöhnliche Cuvée: 25% Syrah, 25% Carmenère, 15% Petit Verdot, der Rest verteilt sich ziemlich gleichmässig auf die Sorten Nebbiolo, Tempranillo, Carminoir. Ausgebaut 16 Monate in neuen und gebrauchten Barriques aus dem Burgund. Der Wein interessant und sehr eigenständig. Durch eine ungewohnte Assemblage gilt es auch die Nase und den Gaumen erst daran zu gewöhnen. Er ist durchaus gut, polarisiert jedoch auch ein wenig. 17 - 17.5 / 20 BAP.


"Beyaz 1" -  2010 – Ines Rebentrost – Philipp Gfeller - Gemil - Rebberg Kappadokien:


Er besteht zur Hälfte aus Emir, einer autochthonen weissen Traubensorte, und zur anderen Hälfte aus Rheinriesling. Kein Holzausbau. In der Nase erinnert dieser Dessertwein stark an einen Vin Santo. Im Gaumen eine tolle Frucht und schöne Frische. Ein gelungener Abschluss und schöne Kombination mit dem Dessert. 17.5 / 20 BAP.

Fast alle diese türkischen Weine sind auf Anfrage bei Bona aestimare oder gute-weine.ch erhältlich. Die degustierten Weine sind alle sehr gut im Preis-Genuss-Verhältnis.


Wer noch mehr interessante Informationen zur Geschichte des Weinbaus in der Türkei und die guten Weine aus Anatolien lesen will: Info-Download

Zu den sehr guten türkischen Weinen haben wir das tolle Menü aus der Gourmet-Küche der Rösslipost genossen. Das ausgesuchte Menü hat die türkischen Weine hervorragend begleitet und ergänzt.

Türkische Vorspeisenvariation mit geräuchtem Thunfisch-Spiessli, Humus, Fladenbrot und Granatapfel-Olivensalat.

Würziges Lammragout mit orientalischem Auberginengemüse und Safran-Pilavreis.

Frische Früchte mit Bananen-Joghurteis und süssen Griessschnitten.

Ein grosses Kompliment an die Küche und Dank an das Küchen- und Servicepersonal. Wie immer: freundlich, kompetent, sehr gut!


Nach der Sommerpause geht es weiter im Weinclub Ybrig am Freitag, 28. August 2015 mit grossartigen Nebbiolo - Weinen.

Das Datum fest im Kalender eintragen - dabei sein - geniessen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen