Dienstag, 17. März 2015

Brunello - der Königswein aus der Toscana und ein bekannter Gast zu Besuch im Weinclub Ybrig


... oder von einem Schweizer der auszog, um zu einem der bekanntesten Oenologen des Montalcino zu werden: Pablo Harri von Ferrero.

Der junge Schweizer Winzer und Oenologe Paul Härri bewarb sich in den Achtziger Jahren beim weltberühmten Castello Banfi und bekam eine Stelle. Während fast zwanzig Jahren arbeitete er da und war zuletzt verantwortlich als Chefoenologe für mehrere Millionen Flaschen. Er wechselte dann zum biologischen Vorzeigegut Col d'Orcia. Unter seiner Leitung wurden rund eine Million Flaschen Wein produziert.

Im Montalcino hat er seine Frau, Claudia Ferrero, kennen gelernt, mit der er drei Töchter hat. 2002 haben die beiden ihr eigenes Weingut erstanden, renoviert und diverse gute Lagen von Col d'Orcia erworben. Ebenfalls in ihrem Besitz ist eine gute Reblage in der Nähe in Montecucco in der Maremma.

Und so produzieren Pablo und Claudia seit einigen Jahren ihre eigenen Weine - Kunstwerke in Kleinproduktion. Vom Rosso und Brunello di Montalcino werden je nach Jahr je um die 10'000 Flaschen hergestellt, vom Toscana IGT - im Stil eines Super Tuscan - rund 20'000 Flaschen. Grossartige Qualität eines Profi - immer wieder ausgezeichnet von führenden Weinorganisationen wie Gambero Rosso, Wine Spectator, James Suckling, Merum, Vinum.

Pablo und Claudia habe ich an einer Brunello Verkostung der besten fünfzig Produzenten kennen gelernt. Und nach mehreren Stunden harter Arbeit, viel Säure, kernigen Tanninen, unbezähmbarer Monsterweine bekomme ich Ferrero ins Glas. Eine Offenbarung - ich bin erfreut - hoch erfreut! Endlich Brunello mit Eleganz und Finesse, angenehmer Trinkfluss und schöne Tiefe. So schön, dass ich die Ferrero besuche, die Weine nachprüfe und mit Bona aestimare in die Schweiz bringe. Dass Vinum ein halbes Jahr später den 2008er Brunello von Ferrero zu einer der vier besten aus 250 erkürt, ehrt meine Auswahl.

Pablo Harri und Claudia Ferrero sind unsere Gäste am nächsten Genussabend im Weinclub Ybrig - Freude herrscht. Und damit auch zu Gast die ganz grossen Weine der Toscana. Nebst dem Super Tuscan Rosso IGT 2011 werden wir den Rosso di Montalcino probieren. Und dann wartet eine Brunello Vertikaldegustation mit mehreren älteren und raren Jahrgängen auf uns.

Pablo wird uns einen Einblick in seine Arbeit geben und uns über die grossartigen Weine erzählen. Wir werden diese degustieren und geniessen. Und natürlich gibt es dazu wie immer ein tolles Menü von Kathrin aus der Rösslipost Küche:

Freitag, 27. März 2015 um 19 Uhr im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.

Anmelden, dabei sein, geniessen:

info@bona-aestimare.ch          079 865 22 00   /  044 687 18 84

info@roesslipost.ch                  055 414 60 30

P.S. Wer am Freitag leider nicht dabei sein kann: Pablo und Claudia sind am Samstag, 28. März 2015 im Hotel Engel Wädenswil bei Bona aestimare an der Frühlingsdegustation und am Gourmet Wine & Dine ebenfalls als Gäste mit dabei - willkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen