Dienstag, 15. April 2014

Amarone und Ripasso entdecken im Weinclub Ybrig

Am Freitag, 25. April 2014 führt die Weinreise des Weinclub Ybrig ins Veneto. Die Einladung heisst Amarone & Co.

Amarone, einer der Kultweine, dessen Name Weinliebhaber und Amateure mit grosser Achtung aussprechen. Dabei ist die Geschichte des Amarone noch jung. Das älteste bekannte mit "Amarone" angeschriebene Fass stammt aus dem Jahr 1940. Der Amarone soll eine Erfindung durch Zufall oder das Versehen eines Kellerarbeiters sein. Dieser soll angeblich ein Fass Recioto im Keller vergessen haben.

Dem Zufall haben wir also den "Strowein" zu verdanken. Die Trauben für den Amarone werden während zwei bis vier Monaten luftgetrocknet und der zukünftige Traubenmost wird damit konzentriert, dicht, voll. Und gut gemacht gehört er zu den grossen Weinen der Welt. Und er zeigt auch ein schönes Alterungspotenzial wie hier zu lesen.

Sein "kleiner Bruder" ist der Ripasso. Dieser Wein wird nach der ersten Gärung auf dem Trester des Amarone ein zweites Mal vergoren und enthält dadurch seine typischen Aromen mit viel Fruchtsüsse und rosinigen Aromen.

Da haben wir also April im Weinclub wieder Grosses vor. Wir haben einige Amarone und Ripasso im Glas zur Genuss- und Vergleichsdegustation. Da geniessen wir Leckbissen im Glas. Wer wird Amarone Sieger?

Machen Sie mit beim Ripasso und Amarone Casting. Werden Sie Mitglied in der Genuss-Jury - jawohl. Einfach anmelden und dabei sein.

Und natürlich gibt es auch wieder ein tolles Menü zu den grossartigen Weinen.

Freitag, 25. April 2014 um 19 Uhr im Restaurant Rösslipost in Unteriberg.

Das Programm ist immer auf unserer Homepage www.weinclub-ybrig.blogspot.ch.

Anmelden - Mail:   info@bona-aestimare.ch         Telefon: 079 865 22 00 / 044 687 18 84

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen