Sonntag, 2. Dezember 2018

Gala? Und wie Gala! Zum Abschluss noch einmal vom Feinsten

Gala - durchaus ein wenig festlich und elegant.

Schon wieder der letzte Abende im Weinclub.

 Jahresabschluss. Fröhliche ausgelassene Stimmung.

Und alles ausgezeichnet wie immer.

Zum Gala-Abend noch einmal eine kleine feine
Auswahl an limtierten Top-Weinen.

Die Weissweine


Josep Grau – Granit 2017 – Montsant Do - Spanien

Ein reinsortiger Weisswein von Garnacha Blanco Reben. In einer kleinen Einzellage angebaut 450 Meter über Meer. Pflege der Rebberge in Handarbeit. Und Josep Grau arbeitet biologisch. Der Wein wird neun Monate auf der Feinhefe ausgebaut und im 2000 Liter-Fass aus österreichischer Eiche ausgebaut. Der durchaus edle Wein wird in 6er Original-Holzkisten geliefert - bei Bona aestimare.

Florale und gelbfruchtige Aromen. Ein cremiger Weisswein mit guter Struktur, kraftvoll, elegant. Und aus granithaltigen Böden bringt er eben auch viel Mineralität. Sehr trinkig und im Moment noch jung. Der Granit darf durchaus noch einige Monate reifen und hat weiteres Potenzial. 17.5/20 BAP mit Potenzial für 18/20 BAP. Jetzt bis 2022.


Castelfeder – Tecum 2015 – Alto Adige DOC - Italien

Tecum – lateinisch – heisst gemeinsam. Die Selektion von zwei Freunden und Geschäftspartnern - Ivan Giovanett, Oenologe von Castelfeder und dem Winzer Massimiliano LaRosa -  mit dem Ziel, einen der besten italienischen Weissweine zu produzieren. Die Reben werden in ausgesuchten Lagen auf 700 Meter angebaut. Der Wein wird ausschliesslich in Magnum-Flaschen abgefüllt – limitiert auf rund 1000 Flaschen.

Der dichte, füllige Weissburgunder reift während über zwölf Monaten auf der Feinhefe. Die Farbe ein intensives leuchtendes Hellgelb. Dicht mit Kirchenfenstern. Das Boquet opulent mit floralen Noten und Aromen von Steinfrüchten. Sehr vollmundig, gut strukturiert mit langem Abgang. Der Tecum ist noch jung und hat noch viel Potenzial. Ein Genusserlebnis aus der langen Magnum Flasche. 18.5/20 BAP – am Anfang der Trinkreife bis 2023.
Die Rotweine

Ferrero – Brunello di Montalcino DOCG 2012 – Toscana - Italien

Der reinsortige Sangiovese - in Montalcino heisst der Klon eben Brunello – wird mit tiefen Erträgen angebaut. Der Wein von Ferrero wird während 24 Monaten in Holzfässern aus französischer Eiche ausgebaut und noch einmal zwei Jahre in der Flasche gelagert vor dem Verkauf. Kleinproduktion von 4985 Flaschen. Ein opulent fülliger, dichter Brunello aus einem heissen Jahr. Der Brunello zeigt eine schmeichlerische Fruchtsüsse mit Schmelz in einer schönen Reife. 18-18.5/20 BAP – jetzt bis 2022.

Santo Stefano – Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2011 – Toscana - Italien

Der grossartige Chianti wird aus 90% Sangiovese und 10% Cabernet Sauvignon viniziert. Der Sangiovese stammt aus der bestbesonnten Einzellage Querceto. Dieser hochklassige Wein wurde während fünf Jahren im Barrique ausgebaut. Kleinstproduktion von 1500 Flaschen und 500 Magnum.

Da kommt ein extrem eleganter Chianti von feinster Güte ins Glas. Ein strahlendes Kirschrot mit Kirchenfenstern. Das Boquet mit viel Frucht, schwarzen Kirschen. Im Gaumen geschmeidig, rund, harmonisch mit langem Abgang. Ein ganz grosser Wein von Santo Stefano. 19+/20 BAP – jetzt bis 2025.

Domaine Guizard – Cuvée 400 – AOC Languedoc Terroir Saint Georges d'Orques - Frankreich

Das Flaggschiff der Domaine Guizard eines der ältesten Familienweingüter Frankreichs wird nur in den ganz guten Jahren vinifiziert. Und dies in kleinster Menge von rund 1200 Flaschen. Die Reben aus der ganz kleinen Appellation Saint Georges d’Orques werden aus alten Reben mit Kleinsterträgen von nur 15 hl/ha geerntet.

Der Top-Wein wird aus rund 71% Syrah und 29% Mourvèdre separat vinifiziert und während rund 20 Monaten im Barrique ausgebaut.


Cuvée 400 – 2012
Die Cuvée 4000 2012 hatten wir im Weinclub März 2017 kennen gelernt. Damals schon sehr gut, jedoch noch etwas reduktiv, verhalten. In der Zwischenzeit noch einmal mit gut 18 Monaten Flaschenreife. Und? Ein dichtes, dunkles Purpurrot. Opulentes Bouquet, viel Brombeeren, schwarze Schokolade. Im Gaumen harmonisch mit viel Schmelz, elegant mit langem Abgang. Traumhaft gut. 19-19.5/20 BAP - jetzt bis 2023.

Cuvée 400 – 2014
Der neueste Jahrgang - da kommt ein grosser, kraftvoller Wein ins Glas. Ein strahlendes, dichtes Purpurrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet enorm offen, vielschichtig. Viel Kräuter, rote und schwarze Beeren, Gewürze. Im Gaumen viel würziges Fruchtextrakt. Dieser Jahrgang wird sich toll entwickeln. Jetzt schon zugänglich aber mit viel Potenzial. 19-19.5/20 BAP - mit Potenzial 19.5/20 BAP - am Anfang der Trinkreife bis 2028.

Dessertwein  -   Château Doisy-Védrines 2013 – Grand Cru Classé - Sauternes AOC – Bordeaux - Frankreich

Ein toller Süsswein aus Sémillon und Sauvignon Blanc. Château Doisy-Védrines, 2ème Grand Cru Classé liegt an bester Lage in Barsac in unmittelbar von Châteaux Climens und Coutet.

Der Sauternes zeichnet sich durch ein stetig hohes Niveau aus. Der ausgezeichnete Qualitätswein zeigt viel Frucht mit Aprikosen und Aromen von tropischen Früchten, eine angenehme Fruchtsüsse mit Caramel- und Honignoten. Die Süsse ist in harmonischer Balance mit der stützenden Säure. Ein Dessertwein-Klassiker mit langjährigem Potenzial. 18-18.5/20 BAP – jetzt bis 2030.

Das Gala-Menu zum Gala-Abend aus der Küche der Rösslipost


Terrine vom Rauchlachs, Crevetten-Mousse und Vegi Sushi auf Meeres-Spargeln




Tranchiertes Rinds-Entrecôte mit Sauce Hollandaise, Gemüsebouquet und Pommes Allumettes




Jersey-Blue mit Trüffel, Ziegenkäse Mousse mit Randen, hausgeräuchter Urner Alpkäse

Wie immer ganz ausgezeichnet zubereitet, gekocht und präsentiert von Chefkoch Roland Toth.


Grosser Dank an den Gastgeber Istvan Molnar und das Küchen- und Serviceteam des bemerkenswerten Gault Millau Restaurant Rösslipost Unteriberg.


Weinclub Ybrig - Weinselektionen by Bona aestimare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen