Montag, 6. Februar 2017

Was denn - "Prim" vs. "Zin" ?

Spannend wird es auch im Februar wieder im Weinclub Ybrig.

Vielleicht hast Du Dich gewundert über den Titel des Themensabends: "Prim" vs. "Zin"?

Einige wissen es natürlich. Für die anderen soll das Rätsel hier gelöst werden.

Weinclub Zinfandel Bona aestimare
Die Weine aus der Rebsorte Primitivo aus Süditalien erfreuen sich in der Schweiz grosser Beliebtheit. Vor allem der Primitivo di Manduria aus der Region Apulien ist bei uns weit verbreitet.

Die bestens bekannte Traubensorte Primitivo stammt allerdings ursprünglich aus Kroatien und wird dort Kaštelanski Crljenak oder Tribidrag genannt.

Anfangs des 19. Jahrhunderts wurde die Rebsorte in den USA importiert. Dort heisst sie Zinfandel und wird vorwiegend in Kalifornien angebaut. In der Umgangssprache werden die Weine abgekürzt einfach Zin genannt.

Voilà - Prim vs. Zin.

Die Weine aus dieser Rebsorte zeichnen sich durch Aromen von Pflaumen, Brombeeren, Kirschen, Zimt, Nelken und pfeffrigen Noten aus.

Wir werden einige gute Weine aus dieser Rebsorte aus verschiedenen Ländern geniessen und vergleichen. Merkt man die Unterschiede in Terroir, Klima, Herkunft?

Wir gehen der Sache auf den Grund - zusammen mit einem feinen Menü.

Freitag, 24. Februar 2017 um 19 Uhr im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.


Anmelden, dabei sein  -  Ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch        079 865 22 00   /  044 687 18 84

info @ roesslipost.ch               055 414 60 30

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen