Freitag, 1. Mai 2015

Bordeaux 2006 - beeindruckend!


Im April ein grossartiger Bordeaux Abend im Weinclub Ybrig im Landgasthof Rösslipost.

Zum Auftakt - eine 2er Serie Bordeaux in Weiss trocken:

Château Guiraud - Sauternes - Premier Cru Classé  2013
Le G de Château Guiraud Bordeaux AOC - Bio - 80% Sauvignon Blanc, 20% Sémillon - teilweiser Barrique-Ausbau. 16.5 / 20 BAP.


Château Haut Bergey Blanc 2006

80% Sauvignon Blanc, 20% Sémillon – Barrique Ausbau. Der tolle 2006er gibt Anlass zum Gespräch. Wer Jungweine mag, dem fehlt vielleicht die knackige Frische. Wer ältere Weine mag ist beeindruckt über einen schön gereiften Weisswein. 17-17.5 / 20 BAP.

Die Rotweine aus dem guten und soliden Bordeaux Jahrgang 2006:


Serie 1 - Camensac und Gruaud sind fast Nachbarweingüter


Château Camensac - Cinquieme Grand Cru Classé - Haut-Médoc
Das Gut liegt in
Saint-Laurent-Médoc an der Grenze zu Saint-Julien-Beychevelle in der Appellation Haut-Médoc. 75 Hektar - 60 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot. Das mittlere Alter der Rebstöcke liegt bei 35 Jahren. Ertrag bei 40 - 45 Hektoliter/Hektar. Das Gut erzeugt ca. 360.000 Flaschen Wein, von denen ca. zwei Drittel als Grand Vin verkauft werden.

Ein typischer Haut-Médoc mit schöner Frucht. Solid, noch etwas rustikal. Schöne Frucht. Braucht Luft und hat noch viel Potenzial. 17-17.5 / 20 BAP. Jetzt bis 2020.

Château Gruaud-Larose 2ème Grand Cru classé St-Julien

Das Château Gruaud-Larose befindet sich in westlicher Lage von Saint-Julien und wird von einem gut gepflegten Garten mit englischem Rasen, Blumen und weissen Kieswegen umgeben. 82 Hektaren - 57 % Cabernet-Sauvignon, 31 % Merlot, 7,5 % Cabernet-Franc, 3 % Petit Verdot, 1,5 % Malbec.

Immer wieder grossartig der Gruaud. 18-18.5 / 20 BAP. Jetzt bis 2025.


Serie 2 - Margaux vs. St. Estèphe


Château Brane-Cantenac - Deuxième Cru Classé - Margaux
75 Hektar -
Durchschnittsalter 35 Jahre. Cabernet Sauvignon (55 %), Merlot (40 %), Cabernet Franc (4,5 %), Carmenère (0,5 %). Es wird ein durchschnittlicher Ertrag von 45 hl/ha erzielt. Die Weine reifen ca. 18 Monate in Barriques, die jährlich zu 60 bis 70 Prozent erneuert werden. Ein eleganter Tänzer, dieser Margaux. Elegante Frucht mit Finesse. Weich und zugänglich. 18 / 20 BAP. Jetzt bis 2020.

Château Phélan Ségur - Saint-Estèphe Cru Bourgeois Exceptionnel89 Hektar Anbaufläche für den Weinbau. 64 Hektar werden der Appelation Saint-Estèphe mit dem besten Terroir zugerechnet. Rebsatz 50 Prozent Cabernet Sauvignon, 46 Prozent Merlot, 4 Prozent Cabernet Franc. Das Durchschnittsalter der Reben liegt bei 30 Jahren. Aufgrund seiner Qualität wird er allgemein den Grands Crus Classés gleichgestellt. Jährlich werden insgesamt rund 380.000 Flaschen Wein hergestellt. Davon sind 240.000 Flaschen dem sogenannten Grand Vin zugeordnet. Die restlichen 140.000 werden als Zweitwein unter dem Namen Frank Phélan vermarktet.

Ganz toller Wein. Hier zeigt sich ein eleganter und schon sehr zugänglicher St. Estèphe. Braucht etwas Luft und hat grosses Potenzial. 18.5 / 20 BAP. Jetzt bis 2025.

Das grosse Finale - Bordeaux der Extraklasse


Château Pontet-Canet
- Pauillac - Cinquième GrandCru Classé
81 ha Reben.
Cabernet Sauvignon (Anteil 60 %), Merlot (Anteil 33 %), Cabernet Franc (Anteil 5 %) Petit Verdot(Anteil 2 %). Das Durchschnittsalter der Reben liegt bei 35 Jahren. Das Weingut arbeitet seit mehreren Jahren streng biodynamisch und wurde 2010 als erstes grosses Gut in Bordeaux offiziell bio-zertifiziert. Um die Bodenverdichtung durch Traktoren zu minimieren werden in den Weinbergen Pferdegespanne eingesetzt.

Pontet-Canet hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Was hier ins Glas kommt erstaunt und erfreut auch gestandene Weinkenner: ein volles, dichtes Genuss-Kraftpaket - Wahnsinn. Diese Frucht und Fülle zeigen einen Wein auf 1er Grand Cru Niveau. Ganz toll und unbedingt bei Gelegenheit einmal probieren. 19.5+ / 20 BAP. Jetzt bis 2030. Preislich mit CHF 100 nicht ganz harmlos aber ein Genuss-Schnäppchen im Vergleich mit den 1er Crus.

 

Zum Dessert - noch ein Schlückchen Süsswein: 

Château de Rayne-Vigneau
- Sauternes . Premier Cru Classé
80
Hektar - Sémillon 74 Prozent,  24 % Sauvignon Blanc, 2 % Muscadelle. Alter der Reben 30 – 35 Jahre. 12–18 Monate in Barriques, die jährlich zur Hälfte erneuert werden.

Schönes, goldgelbes Fruchtexlixir. Fantastische Frucht mit Kompelxität und einer frischen Säure. So macht Dessertwein grossen Trinkspass und zeigt sich als hervorragende Ergänzung zur Nachspeise. 18.5 / 20 BAP. Jetzt bis 2020.


Diverse Bordeaux Trouvaillen aus dem Jahr 2006 gibt es bei Bona aestimare zu Genusspreisen. Mitglieder des Weinclub Ybrig erhalten einen Genussrabatt.

Das hervorragende Gourmet-Menü aus der Küche der Rösslipost:

Spargelterinne mit Chiccorée-Orangensalat und geräucherter Entenbrust


Der Haut Bergey Blanc hat sich als grossartige Marriage mit dem Orangensalat gezeigt.

Rindshuftspiess rosa gebraten mit Rosmarinjus, Kartoffelgratin und Gemüsegarnitur.

Eine sehr tolle Ergänzung zu allen roten Bordeaux-Weinen. Auf der Weinkarte des Landgasthof Rösslipost hat es einige dieser Bordeaux zu sehr fairen Preisen. Unbedingt einmal probieren.

Hausgemachtes Nougatparfait mit Rhabarberkompott

Unbedingt mit einem guten Sauternes probieren - genussvolle Kombination.
Wir danken Kathrin und ihrem Küchen- und Serviceteam für einen genussvollen Abend im Landgasthof Rösslipost.


Wegen der vielen Feiertage im Mai wird der Weinclub Ybrig erst im Juni wieder zusammen kommen und fröhlich geniessen.


Freitag, 26. Juni 2015: Weine aus der Türkei.

Reservieren - dabei sein: es lohnt sich!

... wie immer :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen